Danke, mein kleiner Engel – der Verlust meines Sohnes

Mein kleiner lieber Engel Sebastian,

ich bin froh dich geboren zu haben, auch wenn du nur 1 Stunde gelebt hast.

Du lebst jede Sekunde in meinem Herzen weiter und bist immer bei mir.

Durch Dich wurde die Verbindung und das Vertrauen in die geistige Welt erhöht und durch die Erzengel-Einweihungen kann ich jederzeit Kontakt zu Dir aufnehmen. Das ist so wunderbar! Danke dafür, dass Du mir diesen Weg ermöglichst hast.

Meine Aufgabe für andere Menschen den Kontakt zu Ihren Verstorbenen aufzunehmen ist mir noch mehr ein Bedürfnis geworden.

Wunderbar ist auch meine Gabe zu nutzen, mit jeder Seele Kontakt aufzunehmen und zu heilen, damit alles bewusster wahrgenommen werden kann. Damit die Seele wieder Ihre Aufgabe für den Menschen aufnehmen kann. Die Seele, die nur Gutes für den Menschen möchte. Die Seele ist Liebe, Glück und Freude.

Die Menschen fühlen eine innere Stimme, manchmal hören Sie diese auch, aber handeln nicht danach. Wie soll die Seele den Menschen glücklich machen, wenn dieser nicht auf sein Bauchgefühl, seine innere Stimme hört?

Ich danke Dir lieber Sohn, den Engeln, Erzengeln, meinem Geistführer und allen aufgestiegenen Meistern. Den Elfen und Einhörnern, den Meerjungfrauen, den Naturgeistern und allen anderen, die mich führen und mit deren Hilfe ich den Menschen die Liebe wiederbringen kann.

Die Liebe ist das Stärkste und Beste was wir Menschen haben. Es gibt viele Arten der Liebe. Die Liebe zum Partner, zu Eltern und Kindern, zu Freunden, zu Tieren, zur Natur und auch zur Kunst und Musik und anderes.

Wenn der Mensch sich von dieser Liebe trennen muss oder getrennt wird, dann ist der Verlust oft schwer zu verkraften.

Der Mensch verzweifelt, sieht keinen Sinn mehr in seinem eigenen Leben. Wie soll er bloß weitermachen? Ist es wirklich wahr?

Diese Trauer, die Wut, die Verzweiflung, die Sinnlosigkeit und die Einsamkeit sind nur einige Facetten, die der Mensch durchlebt. Ich weiß, wovon ich spreche, mein kleiner lieber Engel Sebastian. Für mich wahr es ebenso schwer, weiterzumachen, aber mit Deiner Hilfe habe ich es geschafft. Ich weiß, ich bin nicht allein, niemals, immer ist jemand von meinen geistigen Freunden, meinen verstorbenen Verwandten bei mir und unterstützt mich. Meine Seele weiß, was ich benötige und gibt mir genügend Hinweise, wenn ich mal nicht weiter weiß.

Doch viele Menschen haben die Verbindung zur eigenen Seele verloren, zur eigenen Spiritualität. Spiritualität ist nichts Verwerfliches, es ist schlicht und einfach der Glaube, der Glaube an das Gute und die Liebe, die jeder schon mal auf die eine oder andere Art gespürt hat.

Die größte Liebe ist das Band zwischen Mutter und Kind, und dieses Band der Liebe ist jedem bekannt. Denn auch wie wir geboren sind, so werden wir auch wieder von der Erde gehen, doch das Band zwischen Mutter und Kind wird nie unterbrochen. Die menschlichen Verwandschaften sind auch in den Seelengruppen zu finden und alle werden wir eines Tages wiedersehen.

Auch Dich mein liebes Engelskind werde ich wiedersehen. Da freue ich mich schon sehr drauf.

Doch bis es soweit ist, möchte ich vielen Menschen, so viele wie mir möglich ist, diese göttliche universelle Liebe wiederbringen.

Ja, ich werde den Menschen helfen wieder Liebe und Glück verspüren und wie wunderbar das Leben sein kann.

Ich danke Dir mein Sohn für Deine Begleitung!

Ich liebe Dich.

Deine Mama

MARANA Marion Lux

 

Diese Liebe, die uns immer umgibt.

Diese Liebe, die unendlich ist.

Diese Liebe, die uns nie einsam sein lässt.

 

 

 

Nachtrag:

Mein Sohn Sebastian wurde nach 3 langen Tagen in den Wehen am 17.05.1988 geboren, er verstarb 1 Stunde nach der Geburt an einem Trachialfurunkel, das irreparabel und nicht zuvor erkennbar war. 6 Ärzte und Krankenschwestern, darunter 2 Spezialisten aus einem Kinderhospital konnten das Leben meines Sohnes nicht retten. R.I.P. Sebastian

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen